Universität Bayreuth

Maßgeblich für die Entscheidung EGroupware Enterprise Line (EPL) einzusetzen ist, dass sie plattformunabhängig und mit vertretbarem Aufwand für große Nutzerzahlen administrierbar ist und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweist.

Die Universität Bayreuth mit derzeit 12000 Studenten, ihren Fakultäten und zahlreichen Forschungseinrichtungen ist auf fächerübergreifende Kooperation ausgelegt. EGroupware bietet den Nutzern (Studenten, Dozenten, Wissenschaftlern) eine ideale Basis zur besseren Zusammenarbeit in Lehre und Forschung.

Die Vielzahl der integrierten Softwaremodule (Kalender, Adressbuch, Projektmanager, Ressourcenmanager usw.) erlaubt es den zahlreichen individuellen Nutzerwünschen Rechnung zu tragen, so dass eine weite Palette an Anwendungen für die Nutzer zur Verfügung steht.

Die Integration von mobilen Geräten, mit der Möglichkeit, persönliche Daten abzugleichen, rundet das Anwendungsspektrum ab. Als Rechenzentrum ist uns für den Einsatz von EGroupware ein zuverlässiger und professioneller Support sehr wichtig. Diesen finden wir bei EGroupware in Verbindung mit einer gut erreichbaren Hotline zu fairen Preisen.

http://www.rz.uni-bayreuth.de/

Dr. Herbert Thurn, Abteilungsleiter Kommunikationssysteme, IT-Servicezentrum Universität Bayreuth