Hochschule Mainz

Die EPL ist als Allroundlösung im Einsatz. Auf feststehenden Rechnern, aber auch standortunabhängig auf mobilen Geräten nutzen wir Adressbuch, E-Mail, Resourcenverwaltung und Ticketsystem. Die hervorragende Interaktion der Module sorgt für reibungslose Arbeitsabläufe auf einheitlicher Datenbasis und es wird kein lokaler Client benötigt, um die EPL zu nutzen. Neue Kollegen können unkompliziert integriert werden.

Der telefonische Support bei erstklassiger Erreichbarkeit oder bei Bedarf auch Unterstützung vor Ort ist vorbildlich.

Die Hochschule Mainz bietet eine Vielzahl von Studienrichtungen an und zeichnet sich durch kurze Studienzeiten, internationale Studiengänge und Praxisbezug in Forschung und Lehre aus. Aktuell sind mehr als 5000 Studierende an der Hochschule eingeschrieben und ca. 400 Personen incl. Professoren in Lehre, Forschung und Verwaltung beschäftigt, von denen ca. 100 Nutzer setzen die EGroupware Enterprise Line (EPL) seit 2010 aktiv ein.

www.hs-mainz.de 

Rudolf Frey, Leiter ZIK (Rechenzentrum), Hochschule Mainz