Category Archives: News

Optimiertes Betriebskonzept für das EGroupware-Hosting

März 24th, 2017 by

Sehr geehrte EGroupware-Anwender,

in den letzten Wochen hat sich einiges getan. Wie angekündigt, ist die gesamte Hosting-Cloud-Infrastruktur von EGroupware zum deutschen Anbieter Profitbricks gewechselt.

Neues Rechenzentrum – optimiertes Betriebskonzept

Der Umzug ist erfolgreich abgeschlossen, alle Instanzen laufen nun im neuen Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Nach ausgiebiger Recherche und Gesprächen mit verschiedenen Anbietern haben wir uns für Profitbricks als erfahrenen, deutschen Cloud-Computing-Betreiber entschieden. Wir freuen uns, heute unser neues Betriebskonzept für mehr Ausfallsicherheit vorstellen zu können.

Standards

  1. Die Datenspeicherung erfolgt in Frankfurt in zwei unabhängigen Storages in verschiedenen Brandabschnitten auf jeweils mehreren Festplatten.
  2. Die Server sind virtualisiert und werden bei Ausfällen der Hardware automatisch auf neuer Hardware gestartet.
  3. Die Server lassen sich im laufenden Betrieb jederzeit mit mehr Ressourcen (z.B. Speicher, CPUs) ausstatten.
  4. Die EGroupware-Hosting-Farm läuft unter dem Open-Source-System „Kubernetes“. Dieses übernimmt die Orchestrierung der Container. Die Hosting-Farm wiederum kommuniziert mit einem „Galera“-Datenbank-Cluster und dem NFS-Server für Dateien.
  5. Tägliche Datenbank-Backups und Snapshots der Dateien werden automatisch erstellt und mindestens 30 Tage vorgehalten. Das heißt, wenn Sie beispielsweise versehentlich Dateien löschen, lassen sich diese wiederherstellen.

Die Standards von Profitbricks und EGroupware gewährleisten Kunden des EGroupware-Hostings verbesserte Stabilität und Ausfallsicherheit.

Technischer Aufbau des Hostings:

Ständige Replizierung aller Daten in 2. Rechenzentrum an anderem Standort

Um in puncto Ausfallsicherheit noch mehr bieten zu können, läuft EGroupware zusätzlich in einem zweiten Profitbricks-Rechenzentrum in Karlsruhe. Alle EGroupware-Daten werden ständig repliziert (Dateien alle 15 Minuten) und im Rechenzentrum in Karlsruhe gespeichert. Bei einem Ausfall der Hosting-Farm in Frankfurt können Hosting-Kunden somit jederzeit auf die aktuellen Daten in Karlsruhe zugreifen. In diesem Fall schalten wir zunächst automatisch den lesenden Zugriff auf Ihre Daten frei. Bei einem längeren Ausfall haben wir ab sofort die Option, die Backup-Hosting-Farm als primäre Plattform zum Bearbeiten freizugeben. Selbst bei einem größeren regionalen Ausfall können wir schnell reagieren und Ihre Daten schnell wieder verfügbar machen.

In unserer Grafik erklären wir die Funktionsweise des neuen Betriebskonzepts:

Testen der Backup-Hosting-Farm:

Um die Aktualität Ihrer EGroupware-Daten in der Backup-Farm zu testen, können Sie jederzeit über folgende URL darauf zugreifen: „instanzname-länderkennung.egroupware.cc“.

Z.B. für unser Supportcenter anstatt my.egroupware.org: „my-org.egroupware.cc“ oder „meinefirma-de.egroupware.cc“ für alle .de-Domains. Bei Ausfällen erfolgt die Umschaltung von der primären Hosting-Farm auf die Backup-Hosting-Farm automatisch.

Ausblick zum Umzug des Mailservers:

Der Umzug der EGroupware-Mail-Farm in das Rechenzentrum von Profitbricks wird bis spätestens Ende Juni erfolgen. Auch hierbei werden wir eine Replizierung der Mail-Daten in beide Rechenzentren einrichten. Damit wird auch eine Verbesserung des Spam- und Virenschutzes einhergehen. Kunden des EGroupware-Mail-Hostings werden wir in einer gesonderten Mail nochmals detaillierter hierüber informieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Kaiserslautern

Das EGroupware Team

 

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu…

Dezember 21st, 2016 by

Sehr geehrte Kunden,

sehr geehrte EGroupware-Anwender,

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu.
Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.

Vom 22.12.2016 bis zum 02.01.2017 macht unser Team Weihnachtsferien, ein Ansprechpartner für Notfälle steht trotzdem zur Verfügung.
Ab Dienstag, den 03.01.2017 sind wir wieder wie gewohnt für Sie erreichbar.

Auch für das Jahr 2017 haben wir schon einiges vor.
Wir möchten Sie bereits jetzt auf den Univention Summit am 26. und 27. Januar 2017 aufmerksam machen. Als Partner der Firma Univention werden wir vor Ort sein und würden uns freuen, Sie in Bremen zu treffen.

Für die kommenden Feiertage wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine schöne und friedliche Zeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen aus Kaiserslautern
Birgit und Ralf Becker und das gesamte EGroupware Team

EGroupware Hosting erhält A+ Rating von SSL LABS!

November 9th, 2016 by

Wir freuen uns über das A+ Rating von SSL LABS für das EGroupware Hosting und seine Sicherheit!

SSL LABS testet das SSL Setup von Domains und gibt EGroupware dafür seine beste Bewertung.

www.ssllabs.com

Wir haben das EGroupware Hosting upgedated um es noch sicherer und performanter zu machen:

  • HTTP Strict Transport Security (HSTS) prevents a downgrade to insecure HTTP. It allows web servers to declare that web browsers should only interact with it using secure HTTPS connections, and never via the insecure HTTP protocol. Read more about security with HSTS: Wikipedia über HTTP Strict Transport Security
  • Updated Ciphers for more robust Forward Secrecy. Forward Secrecy protects past sessions against future compromises of secret keys or passwords. Read more about forward secrecy: Wikipedia über Forward Secrecy
  • HTTP/2 is now enabled on all EGroupware domains. HTTP/2 is a major revision of the HTTP network protocol. Read more about HTTP/2: Wikipedia über HTTP/2

Groupware security rating

Neue Version 16.1 lässt Anwender arbeiten, wie und wo sie wollen

Juni 30th, 2016 by

Version 16.1 komplettiert die bereits mit der bisherigen Version begonnene Neuprogrammierung der Oberfläche. Eine Fülle neuer Funktionen hat vor allem das Ziel, die Zusammenarbeit im Team

ortsunabhängig zu optimieren. Das Release ist ab 01. Juli 2016 verfügbar.

Mainz, 30.06.2016 – Das Open-Source-Projekt EGroupware hat seine Anwendung vollständig neu programmiert, um zeitgemäßen Anforderungen an die Nutzung von Groupware zu entsprechen. Javascript wird es künftig erleichtern, die Browser-orientierte EGroupware um zusätzliche Module und Gestaltungselemente zu erweitern oder an unternehmensspezifische Anforderungen anzupassen. Wesentliche Funktionen der Kernmodule sind jetzt vereinheitlicht, um die Verwendung der Applikationen zu vereinfachen.

„Es ist uns nicht nur wichtig, dass die Anwender selbst entscheiden können, wie und wo sie zusammenarbeiten“, erklärt Andre Keller, Vorstand der Stylite AG, die das Open-Source-Projekt EGroupware trägt. „Vielmehr möchten wir, dass die Anwender die Kontrolle über ihre Daten behalten.“ Das ermöglicht EGroupware auch weiterhin mit der neuen Mobilversion. Diese konzentriert die Benutzeroberfläche der Desktop-Erscheinung auf das Wesentliche und ermöglicht die Bedienung mit Gesten, wie sie Anwender von Smartphones und Tablets gewohnt sind.

Auf den kleineren Bildschirmen von Mobilgeräten erscheint EGroupware nicht mehr wie früher als eine Verkleinerung der Desktop-Oberfläche. Vielmehr gibt es eine reduzierte Darstellung, die allerdings jederzeit alle Einträge anzeigen kann. Farben führen zu den verschiedenen Anwendungen. Eine App-Übersicht erleichtert den Wechsel zwischen den Anwendungen. Sie werden mit den bei Smartphones und Tablets üblichen Gesten oder über Buttons bearbeitet. Dabei synchronisiert das so genannte Mobil-Template im Hintergrund nicht jeweils die einzelnen Anwendungen, sondern alle Zugriffe erfolgen in Echtzeit.

Als letztes der Kernmodule wurde der Kalender von EGroupware komplett neu entwickelt, um seine Nutzung übersichtlicher und einfacher zu machen. Ein Klick in der Toolbar wechselt zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht. Weniger häufig benötigte Ansichten können Anwender aus der Toolbar herausziehen und ablegen. Den Kategorien der Einträge können Teams unterschiedliche Farben zuordnen, was die Terminkoordination übersichtlicher macht. Wenn sich durch organisatorische Neuerungen Zuständigkeiten verändern, lassen sich die Termine per Drag-and-Drop zwischen verschiedenen Kalendern verschieben.

Über alle Anwendungen hinweg ist die EGroupware-Benutzeroberfläche auch in der Desktop-Version einheitlicher und wirkt leichter, weil sie übersichtlicher ist. Das seitlich angeordnete Menü lässt sich ausschalten, so dass auch auf kleineren Bildschirmen mehr Platz für die Einträge sichtbar bleibt. EGroupware bleibt beim Wechsel zwischen den verschiedenen Apps bei der von den Benutzern zuletzt präferierten Darstellung mit oder ohne Seitenmenü. Außerdem sind in allen Anwendungen Funktions-Elemente einheitlich angeordnet.

EGroupware hat eine Reihe von Neuerungen erfahren, die vor allem für Poweruser und Administratoren interessant sind. Zum Beispiel verwendet EGroupware jetzt Z-Push 2.3 zur Implementierung des ActiveSync-Protokolls und erlaubt damit auch die native Synchronisation mit Outlook. In diesem Rahmen arbeitet das EGroupware-Team im Zarafa-Projekt Z-Push mit. Eine PGP-Verschlüsselung ist ab sofort in Verbindung mit dem Third-Party-Modul „Mailvelope“ für die Desktop-Versionen von Chrome und Firefox möglich. EGroupware ist ab Version 16.1 außerdem vollständig kompatibel zu PHP 7.

„Mit der Version 16.1 hat das Open-Source-Projekt EGroupware einen Meilenstein erreicht“, erklärt Ralf Becker, Initiator und Koordinator des Open-Source-Projekts. „Funktional und auch hinsichtlich der technischen Grundlagen bietet EGroupware exzellente Voraussetzungen zur Integration in bestehende Umgebung und für künftige Erweiterungen. Die Usability ist auf Desktops, Tablets und Smartphones gleichermaßen vorbildlich.“

Das EGroupware-Projekt hat mit der neuen Version Wünsche und Anregungen der Anwender frühzeitig in seine Entwicklungsarbeit aufgenommen. Eine Gruppe von unabhängigen Testanwendern aus verschiedenen Firmen und Branchen berät die Entwickler. Dies hat sich bei der Version 16.1 als erfolgreiches Modell erwiesen, das auch in Zukunft fortgeführt wird.

„EGroupware ist ein Musterbeispiel für die Vorteile von Open Source“, kommentiert Andre Keller, Vorstand der Stylite AG. „Den Anwendern garantiert offener Code die Verfügbarkeit moderner Funktionalitäten, hohe Sicherheit und die Freiheit, Applikationen für eigene Anforderungen anzupassen oder hinzuzufügen. Bei EGroupware können Anwender mitreden und mitbestimmen.“

Über EGroupware:

EGroupware ist eine Open-Source-Software für die Zusammenarbeit von Teams. Sie verzahnt eine Vielzahl von Modulen, darunter E-Mail, Kalender, Adress-, Aufgaben- und Projektmanagement sowie eine zentrale Datenverwaltung, CRM, Online-Fileserver, Ticket-System und Smartphone-Synchronisation. Weil sich die Struktur von Organisationen über Beziehungen und Berechtigungen der Benutzer abbilden lassen, vereinfacht EGroupware Geschäftsprozesse. Die Lösung läuft unabhängig von Betriebssystemen auf jedem Desktop-Browser und in einer grafisch reduzierten, aber mit allen Funktionen ausgestatteten Version auch auf Smartphones und Tablets.

Über Stylite:

Die Stylite AG entwickelt Software für die Unternehmenskommunikation und bietet IT-Lösungen für den Mittelstand im eigenen Rechenzentrum an. Strategieberatung und Dienstleistungen in den Bereichen Open Source, Linux und Systemdesign runden das Portfolio ab. Das Rheinland-Pfälzische Systemhaus betreut namhafte regionale sowie internationale Kunden und IT-Projekte aus unterschiedlichen Branchen von seinem Stammsitz in Mainz aus. Mit EGroupware unterstützt Stylite eine international beachtete web-basierende Kommunikations- und Managementplattform, der Anwender aus Mittelstand, Organisationen und Verbänden vertrauen.

Neue Version EGroupware 16.1, Release-Kandidat 3

Juni 28th, 2016 by

We is happy to announce the third and probably last 16.1 release candidate.

It contains following changes and fixes to 16.1 RC2:

* eSync: several fixes to improve syncing with Outlook and avoid running out of memory
* MySQL/Ubuntu 16.04: switch off sql_mode ONLY_FULL_GROUP_BY enabled in MySQL 5.7+
* Mobile: fix error popup when changing application on mobile device in minimal 16.1 install
* eSync/Calendar: reading events in chunks of 100, to keep memory down for huge calendars
* Mail: Fix mail unsubscribe does not refresh mail tree anymore
* CalDAV/InfoLog: do not export stardate > duedate, as some clients (e.g. CalDAV Sync for Android) have problems with it
* eSync/InfoLog: do not export stardate > duedate, as it crashes Outlook
* ImportExport: fix PHP Fatal in import wizard in minimal install
* Projectmanager: booking new timesheets on project did not update total in project sums

It contains the following changes and fixes to 16.1RC1:
* eSync: you need to recreate exchange accounts on your devices, Z-Push SQL state backend is used now
* eSync: Z-Push 2.3 allows to sync Outlook 2013 & 2016
* Mail/Api: replace deprecated Mcrypt PHP extension with OpenSSL,
use AES128 with pbkdf2 stretching of passwords
* PGP: renamed (hidden) backup-file in users home-directory to .PGP-Key-Backup
* InfoLog: change description to longtext (4GB) to not overflow
on long comments or PGP encrypted files
* Addressbook/Mail: fix PHP Fatal error when clicking on “add new contact” icon in mail
* Resources: fix PHP Fatal call to undefined method Api\Accounts::get_list() when editing ACL
* Mail: fix PHP Fatal error when saving Sieve scripts
* ImportExport: scheduled im/exports fail with PHP Fatal error
* Filemanager/Projectmanager: fix broken layout when showing
/apps/projectmanager e.g. opening Filemanager from PM
* Setup: some authentication types e.g. Cas were not shown in setup
* API: async service failed to run on a default install (no phpgwapi)
* Admin: fix async service testjob to run on a default install (no phpgwapi)
* Mail: fix PHP Fatal when switching identities

EGroupware Version 16.1 contains many new features and improvements. Just to name a few:

* Calendar: complete rewrite of the user interface for improved functionality, drag&drop, context menu
* Mobile: new mobile phone and tablet user interface, offering a compact display for mobile phones
* Desktop: new brighter desktop template, lots of work on usability and look & feel
* Mail/InfoLog: PGP end-to-end encryption using the Mailvelope plugin (InfoLog requires EPL subscription)
* ActiveSync: update to Z-Push 2.3 fixing several Android problems

Please note the changed minimum requirement of PHP 5.4+, recommended 5.6 or 7.0. It means you need at least a Debian7, Ubuntu 14.04, RHEL 7 (6 with IUS repo) or openSUSE 13.1 or SLE 12. Recommendation is of course always to use a current distribution, e.g. Ubuntu 16.04 or RHEL/CentOS 7 with PHP 7.

Recommended installation packages are available in a separate server:eGroupware:trunk repository on build.opensuse.org:
software.opensuse.org/download.html?project=server%3AeGroupWare%3Atrunk&package=egroupware-epl

EGroupware sources are managed on Github since a couple of weeks:
github.com/EGroupware/egroupware
This page also contains installation instructions for the installation via git with myrepos tool and archives.

Alternatively to a test installation of 16.1 on an own server, EGroupware is available as a free 30-days-trial in the Stylite computing center.

We´re looking forward to your feedback!
The final release is currently planned for Friday, 1st of July 2016.

Ralf Becker
Director Software Development

Neue Version EGroupware 16.1, Release-Kandidat 2

Juni 22nd, 2016 by

Liebe Community, liebe EGroupware Entwickler und Anwender, die zweite Vorab-Version für EGroupware 16.1 ist da!

Hier die Änderungen zum ersten 16.1 Prerelease:

* eSync: you need to recreate exchange accounts on your devices, Z-Push SQL state backend is used now
* eSync: Z-Push 2.3 allows to sync Outlook 2013 & 2016
* Mail/Api: replace deprecated Mcrypt PHP extension with OpenSSL, use AES128 with pbkdf2 stretching of passwords
* PGP: renamed (hidden) backup-file in users home-directory to .PGP-Key-Backup * InfoLog: change description to longtext (4GB) to not overflow on long comments or PGP encrypted files
* Addressbook/Mail: fix PHP Fatal error when clicking on “add new contact” icon in mail
* Resources: fix PHP Fatal call to undefined method Api\Accounts::get_list() when editing ACL
* Mail: fix PHP Fatal error when saving Sieve scripts
* ImportExport: scheduled im/exports fail with PHP Fatal error
* Filemanager/Projectmanager: fix broken layout when showing /apps/projectmanager e.g. opening Filemanager from PM
* Setup: some authentication types e.g. Cas were not shown in setup
* API: async service failed to run on a default install (no phpgwapi)
* Admin: fix async service testjob to run on a default install (no phpgwapi)
* Mail: fix PHP Fatal when switching identities

EGroupware Version 16.1 bietet viele neue Features:

* Kalender: Komplett neue Oberfläche, bessere Funktionalität, Drag-and-Drop, Kontextmenü
* Mobile Version: Neue Version für Smartphones und Tablets mit optimiertem, platzsparendem Layout
* Desktop Version: Helles und leichtes Template, große Verbesserung bei Bedienbarkeit und Look-and-Feel
* Mail/InfoLog: PGP Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit dem Mailvelope-Plugin (auch für InfoLog über die EPL Subskription)
* ActiveSync: Update auf Z-Push 2.3, Behebung von Problemen mit Android

Bitte beachten Sie die geänderten Mindestanforderungen von PHP 5.4+. Wir empfehlen 5.6 or 7.0. Das bedeutet, Sie benötigen mindestens Debian7, Ubuntu 14.04, RHEL 7 (6 with IUS repo), openSUSE 13.1 oder SLE 12. Zu bevorzugen ist natürlich eine aktuelle Distribution, z.B. Ubuntu 16.04 oder RHEL/CentOS 7 mit PHP 7.http://build.opensuse.org

Empfohlene Installationspakete sind über ein separates Repository server:eGroupware:trunk von build.opensuse.org erhältlich: software.opensuse.org/download.html?project=server%3AeGroupWare%3Atrunk&package=egroupware-epl

EGroupware ist seit einigen Wochen bei Github:

github.com/EGroupware/egroupware

Die obige Seite bietet auch eine Anleitung zur Installation über Git mit myrepos-Tool und Installations-Archiven.

Alternativ zu einer Testinstallation der Version 16.1 auf einem eigenen Server gibt es EGroupware als kostenlose 30-Tage-Testversion im Stylite Rechenzentrum.

Wir wünschen viel Spaß mit der zweiten Vorab-Version und freuen uns auf Ihr Feedback!

Das finale Release ist derzeit für Anfang Juli 2016 geplant.

Ralf Becker
Director Software Development

Neue Version EGroupware 16.1, Erster Release-Kandidat

Juni 7th, 2016 by

Wir freuen uns, den ersten Release-Kandidaten für EGroupware 16.1 vorstellen zu können.

EGroupware Version 16.1 bietet viele neue Features:

* Kalender: Komplett neue Oberfläche, bessere Funktionalität, Drag-and-Drop, Kontextmenü

* Mobile Version: Neue Version für Smartphones und Tablets mit optimiertem, platzsparendem Layout

* Desktop Version: Helles und leichtes Template, große Verbesserung bei Bedienbarkeit und Look-and-Feel

* Mail/InfoLog: PGP Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit dem Mailvelope-Plugin (auch für InfoLog über die EPL Subskription)

* ActiveSync: Update auf Z-Push 2.3, Behebung von Problemen mit Android

Bitte beachten Sie die geänderten Mindestanforderungen von PHP 5.4+.

Wir empfehlen 5.6 or 7.0. Das bedeutet, Sie benötigen mindestens Debian7, Ubuntu 14.04, RHEL 7 (6 with IUS repo), openSUSE 13.1 oder SLE 12. Zu bevorzugen ist natürlich eine aktuelle Distribution, z.B. Ubuntu 16.04 oder RHEL/CentOS 7 mit PHP 7.

Empfohlene Installationspakete sind über ein separates Repository server:eGroupware:trunk von build.opensuse.org erhältlich:

software.opensuse.org/download.html?project=server%3AeGroupWare%3Atrunk&package=egroupware-epl

EGroupware ist seit einigen Wochen auch bei Github:

github.com/EGroupware/egroupware

Die obige Seite bietet auch eine Anleitung zur Installation über Git mit myrepos-Tool und Installations-Archiven.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback über unsere Facebook-Seite:

www.facebook.com/EGroupware

Das finale Release ist derzeit für Anfang Juli 2016 geplant.

www.facebook.com/EGroupware

Geschäftsführender Vorstand: Andre Keller | Ralf Becker | Gudrun Mueller
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Prof. Dr. Birger Leon Kropshofer

EGroupware 14.2 bietet Dropbox-Alternative – Mit Kunden und Projektpartnern große Dateien leicht austauschen

Februar 12th, 2015 by

Mit der neuen Version von EGroupware können auch Externe große Dateien erhalten, ohne an Größenlimits im Mail-Verkehr zu scheitern. Ein neu entwickeltes Template vereinfacht die Arbeit auf mobilen Geräten. User können die für sie wichtigsten Informationen auf einem Dashboard nach Belieben zusammenstellen.

Kirchheimbolanden, 12.2.2015 – Anhänge begleiten sehr viele Mails und sind ein häufiges Ärgernis für Anwender wie Administratoren. Denn immer wieder müssen sie Ausnahmen zu Dateigrößen-Limits in den Systemen beantragen beziehungsweise einrichten. Die Version 14.2 von EGroupware ermöglicht eine besonders häufig gewünschte neue Funktion. Anwender können per Mausklick sehr große Dateien für externe Mitarbeiter oder Geschäftspartner freigeben, auch wenn diese keinen EGroupware-Account haben. Sie bekommen eine Datei als Link zur Verfügung gestellt (Beispiel aus Empfängersicht unten im Link auf Illustrationen).

Genau genommen eröffnen sich drei Alternativen zum Mail-Anhang: Entweder erhält der Empfänger einen Link, über den er sich eine Kopie der Datei selbst herunterladen kann. Oder er erhält als „lesbare Freigabe“ einen Link, über den sich laufende Veränderungen an einem Dokument verfolgen lassen. Oder der Link „beschreibbare Freigabe“ erlaubt dem Empfänger, unmittelbar ein Dokument lokal zu bearbeiten und wieder per Upload zur Verfügung zu stellen. Mit der Subskription EGroupware Enterprise Line (EPL) gibt es für alle drei Varianten auch die optionale Vergabe von Passwort und zeitlicher Begrenzung der Rechte.

Diese Link-Optionen umgehen die Größenbegrenzungen der meisten Mail-Server für Anhänge. Sie erfordern keine Anmeldung der Empfänger oder deren Eintrag als EGroupware-Benutzer. Bisher müssen Mitarbeiter oft ihre Groupware verlassen, um Daten per FTP oder mit anderen Produkten auf eine Austauschplattform zu kopieren. Das kostet Zeit, führt zum Verlust der Kontrolle über die Daten und geht an den Admins vorbei. Mit anderen Personen geteilte Dateien und Verzeichnisse sind für die Anwender von EGroupware im Dateimanager deutlich erkennbar. Dort lassen sie sich mit einem Klick löschen und sind damit sofort unbenutzbar.

„Wir sind der Ansicht, dass in der beruflichen und privaten Kommunikation immer größere Dateien wichtig sind. Dafür bietet EGroupware jetzt Funktionen die bisher Cloud-Diensten wie Dropbox vorbehalten waren“, erklärt Ralf Becker, Initiator und Koordinator des Open-Source-Projekts EGroupware. „Unser Weg, große Dateien einfach zugänglich zu machen, ohne neue Benutzer anlegen zu müssen, macht es möglich, Informationen für Projektpartner und Kunden zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig behält der EGroupware-Benutzer die Kontrolle über seine Dateien.“

EGroupware hat ferner ein neues Template für die mobile Anwendung erhalten. Die Entwickler haben die Anwendung so angepasst, dass sie sich automatisch auf die jeweiligen kleineren Bildschirmgrößen anpasst. Empfohlen werden Tabletts ab dem 7-Zoll-Format. Dabei lässt sich EGroupware so bedienen, wie es die Anwender von Touchscreens und Apps gewohnt sind, natürlich horizontal wie vertikal. Dabei verschiebt sich das Menü, um möglichst große Fläche für die gewünschte Anwendung zu bieten.

Anwender benutzen die verschiedenen Informationen einer Groupware unterschiedlich intensiv. Deswegen können sie sich bei EGroupware 14.2 ihre Groupware-Arbeitsfläche mit einem individuell gestaltbaren „Dashboard“ ergänzen: Das enthält zum Beispiel den favorisierten Kalenderüberblick, die wichtigsten Kontakte, Tickets, Kurznotizen etc.

„Anders als bei Microsoft Outlook sollten Anwender ohne Installation überall, auf jedem PC und jedem mobilen Gerät, auf ihre Informationen zugreifen können. Und sie sollten so frei sein, ihre Groupware so zu gestalten, wie sie am effektivsten mit ihr arbeiten können“, kommentiert Andre Keller, Vorstand der Stylite AG, die das Open-Source-Projekt EGroupware trägt. „EGroupware ist mehr als Open Source, denn diese Lösung ermöglicht es ihren Anwendern, mit anderen offen zu kooperieren und Informationen auszutauschen. Warum Dropbox?“

Final release candidate for 14.2 and new tutorial administration basics

Februar 10th, 2015 by

I’m happy to announce availability of administration basics tutorial:

and our last release candidate containing following fixes and improvements:

  • 3. release candidate for upcoming 14.2 release
  • All apps: Activate cross-browser autocomplete
  • All apps: printing of lists improved a lot, asks now how many lines to print
  • Backup: backing up bool columns now for all databases as 1 or 0, but understanding PostgreSQL “t” or “f” too
  • Mail: fix not working BCC addresses
  • Mail: fixed exception when opening vacation notice or sieve-rules for an account with a changed standard identity or later created account
  • InfoLog: allow type specific index templates (named infolog.index.rows.$type)
  • Calendar/CalDAV: fixed not synced recurrences, because invitation was to a group only or first recurrence was an exception
  • Calendar/CalDAV: fixed synced events still contained deleted exceptions
  • Calendar: fix not working tooltip (showing html tags) in year-view
  • Calendar: fixed deleting exceptions while editing a series
  • Knowledgebase: use activate_links to make sure links open in new windows
  • Admin: fix not working setting of ACL for account-selection “select-box with primary group and search”, data from contains no selection
  • Admin: Fix edit groups dialog resize problem
  • Filemanager/Expose view: enhancements
  • Mail/IE: fixed compose popup did not open again after it was closed eg. mail was send
  • Mail/Sieve: check capability if VACATION is supported by SIEVE Server before trying to set an serverside vacation absent notice
  • Sieve: coping with a dbmail bug in some versions of the Server. Server using formal syntax being reserved for client->server communication

Installation packages are available via OpenBuildService server:eGroupWare:trunk project, see our download page:

/download

Please help testing the release candidate and give us feedback via our Facebook page:

https://www.facebook.com/EGroupware

Happy testing

Ralf

 

 

2. RC for EGroupware 14.2 released

Januar 22nd, 2015 by

We decided to have an other final release candidate, because of many noteworthy improvements since first release candidate:

  • FileManager: click on image opens expose view incl. gallery and slide-show
  • FileManager: enhance sharing to keep session of already logged in user, when he clicks on a share
  • Mail/SMTP: fixed not working sending of mails, if secure connection setting was different from IMAP server “could not connect to SMTP server”
  • Mail/Sieve: fixed not running/set async vacation notice
  • Mail/Sieve: remove prefix (of mail account) for sieve save into folder
  • All applications: Fix unintentional dragging happens while user try to do scrolling over a dragging item in FF (e.g. scrolling over an scrollable InfoLog entry)
  • Backup: fixed broken backup of tables without an auto index
  • WebDAV: fixed not working range requests causing e.g. direct playing of video files to fail
  • Calendar: speed improvements for huge calendar databases
  • Calendar/CalDAV/eSync: fixed not synced events constructed from exceptions
  • ProjectManager: fix SQL error “unknown column pe_ in order clause”
  • Setup: allow to use Composer (https://getcomposer.org/) to manager requirements (instead of PEAR)
  • no longer requiring php(5)-pear, but new egroupware-epl-vendor package containing all dependencies

Last one is an important change, if you choose to install from archives: there is no longer a need to install PEAR and Horde packages we depend on!

Installation packages are available via OpenBuildService server: eGroupWare:trunk project, see our download page:

/download

Please help testing the release candidate and give us feedback via our Facebook page:

https://www.facebook.com/EGroupware

Release date has been moved by one week to January 29th 2015.
Happy testing 🙂
Ralf

****

Ralf Becker
Director Software Development, Stylite AG