S/MIME-Verschlüsselung mit EGroupware ab Version 17.1

S/MIME

Verschlüsselung mit EGroupware: S/MIME als Alternative zu PGP

Sehr geehrte EGroupware Anwender,

das Thema Datenschutz gewinnt zunehmend an Bedeutung – vor allem für Firmen, die mit sensiblen Kundendaten arbeiten.
Ab EGroupware Version 17.1, die inzwischen in den Startlöchern steht, stellen wir als Alternative zu PGP auch die Verschlüsselung per S/MIME zur Verfügung.

Am Dienstag, den 12.09.2017 bieten wir ein kostenfreies Webinar zum Thema Verschlüsselung mit S/MIME an.

Die Startzeit ist 16:00 Uhr, bitte loggen Sie sich über unseren Link rechzeitig vorher im Webinarraum ein.

>> Hier geht’s zum Webinar-Raum

Datum: Dienstag, 12.09.2017
Startzeit: 16:00 Uhr

Geplante Inhalte:
– Wie erstelle ich einen eigenen S/MIME Schlüssel?
– Wie speichere ich öffentliche Schlüssel von meinen Kontakten?
– Wie signiere oder verschlüssele ich E-Mails?
– Option zur Teilnahme an unserer Testphase – wie kann ich S/MIME mit EGroupware testen?
– Allgemeine Fragen zur Verschlüsselung

Wenn Sie Interesse an Verschlüsselung mit S/MIME haben und vor der Veröffentlichung an unserer Testphase teilnehmen möchten, wenden Sie sich einfach an uns. Gerne schalten wir im EGroupware-Hosting eine Testinstanz für Sie frei. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vorteile S/MIME:
– Weiter verbreitet als PGP und auch für mobile Geräte verfügbar.
– Die Signatur kann bei offiziellen ePKI Zertifikaten auch ohne vorherigen Kontakt verifiziert werden.
– Einfach auszurollen, da kein Browser-Plugin notwendig ist (Server-seitige Implementierung).

Vorteile PGP:
– Das Browser-Plugin erlaubt es, den privaten Schlüssel im Client und nicht auf dem Server zu speichern.
– Wenn Sie dem eigenen Client mehr vertrauen als dem Server, verspricht PGP mit Mailvelope eine erhöhte Sicherheit.
– Keyserver erlauben (bei zweifelhafter Sicherheit), den öffentlichen Schlüssel eines Empfängers zu bekommen, ohne vorher mit ihm in Kontakt gewesen zu sein.

Bei beiden Verfahren ist die Bedingung für sicher verschlüsselte Mails der vorherige Kontakt zum Empfänger.
Das wird sich erst mit dem neueren DNSsec basierenden Verfahren (DANE) ändern. Bei diesem wird der private Schlüssel per DNSsec abgesichert im DNS gespeichert.

Welches der beiden Verfahren für Sie das bessere ist, richtet sich nach Ihren (Sicherheits-)Anforderungen und hängt davon ab, was Ihre Empfänger unterstützen. EGroupware unterstützt ab Version 17.1 beide Verfahren.

Hinweis zum Workshop bei den Anwendertagen:

Auf den Anwendertagen 2017 in Mainz haben wir einen Workshop zum Thema „Verschlüsselung: PGP vs. S/MIME“ angeboten.
Für alle, die sich vorab über das Thema informieren möchten, geht es hier zu den >> Vortrags-Folien.

Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unser EGroupware Support-Team.
Bei Fragen rund um Verschlüsselung und Datensicherheit mit Groupware-Lösungen helfen wir gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr EGroupware Team
EGroupware_SMIME_PGP